Infoveranstaltung am 31.7. im Katharinenhof Unna zum TSVG !

Am 31.7. fand im Katharinenhof Unna von 18-20 Uhr eine Infoveranstaltung über das TSVG für die Mitglieder des BVDN Westfalen statt. Für die KVWL berichtete Herr Spieker über die Konsequenzen für die Abrechung. Es gab heftige Diskussionen, insbesondere auch über die offene Sprechstunde.

Bewertungsausschuss hat entschieden - offene Sprechstunde auch für unsere Fachgruppe Pflicht

Am 19.6. hat der Bewertungsausschuß entschieden, welche Fachgruppe die offene Sprechstunde anbieten müssen, u. a. eben auch Nervenärzte, Neurologen und Psychiater. Wie damit umzugehen ist, wird sicher auch Thema bei der Infoveranstaltung am 31.7. sein.

 

 

Sonderveranstaltung am 31. 7. in Unna zum TSVG - Extrabudgetäre Leistungen für TSVG-Leistungen werden bei der KVWL arztindividuell auf das Honorarvolumen angerechnet.

Da extrabudgetäre Leistungen für SVG_Leistungen bei der KVWL auf das arztindividuelle Honorarvolumen angerechnet werden, sind Zusatzeinnahmen durch extrabudgetäre TSVG Leistungen kaum zu erwarten. Gleichzeitig würden viele TSVG Leistungen durch die Ärzte nach einem Jahr zu einer Kürzung des arztgruppenspezifischen RLV führen. Insofern sollte man vorsichtig mit diesen Leistungen umgehen, schon gar nicht den Praxisbetrieb auf TSVG Leistungen optimieren.

Info-Veranstaltung ist am 31.7. für Mitglieder im Katharinenhof Unna 18-20 Uhr

TSVG in Kraft

Das TSVG ist in Kraft, über Auswirkungen für unsere Fachgruppe informiert Rüdiger Saßmannshausen im  Schreiben an die Mitglieder (rechts abrufbar).

Infoschreiben der KBV

Kurzübersicht KBV

Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt

Termine

31. 7. 2019 Infoveranstaltung TSVG (Katharinenhof Unna) 18-20 Uhr

26. 10. 2019: Herbsttagung in Unna 9:30-16 Uhr

 

TSVG:  

11.5.2019: extrabugetär Neupatienten vom Hausarzt vermittelt, TSS-Fälle

1.9.2019: Zuschläge (TSS, offene Sprechstunde, Neupatienten), Sprechstunden mindestens 25 h/Woche, offene Sprechstunde 5h/Woche

1.1.2010 TSS 24/7

 


Frühjahrstagung fand mit reger Beteiligung statt

 

Im Bild Rüdiger Saßmannshausen und Dr. Martin Bauersachs

Die Frühjahrstagung 2019 in Unna fand mit reger Beteiligung statt. Das TSVG war ein heiß diskutiertes Thema, ebenso aber auch die Bedarfsplanung und Wege in die ambulante Versorgung.

Die Herbsttagung 2019 findet am 26. 10. 2019 wieder im Katharinenhof in Unna statt.

 

 

 

Herbsttagung 2018 in Unna

Am 24.11.2018 fand die Herbsttagung in Unna statt. Bei der Mitgliederversammlung wurde der Vorstand entlastet. Rita Wietfeld schied aus dem Vorstand aus, da sie inzwischen im Ruhestand ist.

Rüdiger Saßmannshausen bedankte sich bei Dr. Rita Wietfeld,  für ihre langjährige Mitarbeit im Vorstand des BVDN Westfalen und großes Engagement für ihre "Kinder" EVA-NP und Schlafmedizin. Rita Wietfeld berichtete, dass im Frühjahr 2019 erneut ein Kurs zur EVA-NP startet. Hier liegen auch bereits etliche Anmeldungen vor. Außerdem ist das Curriculum für die Schlafmedizin fertig, hier startet der Kurs auch im nächsten Jahr.

Themen der Tagung waren aktuelle berufspolitischen Informationen unter anderen über das TSVG, die Digitalisierung im Gesundheitswesen sowie dissoziative Anfälle.

Weitere Informationen über die Tagung werden demnächst hier erscheinen.

Die Frühjahrstagung 2019 findet am 6.4.2019 wie gewohnt im Katharinenhof Unna statt.

 

 

Warnung vor Phishing Mails

Phishing Mails mit angeblichen Absender BVDN Westfalen (oder Vorstandsmitgliedern) sind im Umlauf, bitte Artikel dazu beachten !

Herzlich Willkommen...

auf der Homepage des Berufsverbandes Deutscher Nervenärzte, Landesverband Westfalen, einer Seite für den kollegialen Austausch und Informationen im Neuro-Psychiatrischen Versorgungsbereich. 

Die wichtigsten Informationen finden sich im internen Mitgliederbereich. Hierfür ist die Anmeldung "Login" erforderlich. Wenn es hiermit Probleme gibt, zum Beispiel das Passwort vergessen wurde, einfach eine Mail schicken.